Harry Potter – Special

Heute vor genau 20 Jahren wurde der erste Teil der Harry Potter Saga auf englisch veröffentlicht. Wer hätte damals gedacht, dass dies so ein großer Erfolg wird? J. K. Rowling selbst wahrscheinlich am wenigsten. Denn selbst der Verlag Bloomsbury scheute das Risiko einer großen Auflage und ließ zunächst nur 500 Bücher drucken. Weiterlesen

Rezension zu Pala – Verlorene Welt

Pala - Verlorene Welt

Das Buch:

Autor: Marcel van Driel
Verlag: Oetinger Taschenbuch
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 14.10.2016
ISBN: 978-3841504562
Format: Taschenbuch
Preis: 12,00€
Seitenanzahl: 336 Weiterlesen

Lesemonat Mai

Hallo Bücherwurm,

wenn auch etwas verspätet möcht ich euch noch meinen vergangenen Lesemonat zeigen. Leider konnte ich im Mai nicht so viel lesen und es sind nur 2 Bücher geworden.

 

Pala – Verlorene Welt (336 Seiten)

Wenn ein Spiel Realität wird und die Welt bedroht. Iris darf die Insel Pala zum ersten Mal verlassen und wird von Mr Oz auf eine riskante Mission geschickt. Zusammen mit Alex soll sie Computersysteme hacken. Denn Mr Oz steht kurz vor dem Ziel – schon bald will er die Welt beherrschen. Wird es Iris mit Hilfe ihres Bruders Justus gelingen, ihn zu stoppen? Und auf wessen Seite steht Alex, der Sohn von Mr Oz und der Junge, in den Iris verliebt ist?

(Quelle: Amazon)

Dies war der dritte und somit der vorerst letzte Teil der Pala-Reihe. Am 1. September soll der 4. Band in Deutschland erscheinen. Ich bin schon sehr gespannt wie es dann weiter geh 🙂

Immer wieder im Sommer (384 Seiten)

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan … die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter – und Max …

(Quelle: Amazon)

Dieses Buch war super passend für den beginnenden Sommer, denn wie der Titel vermuten lässt, spielt sich die Geschichte im Sommer ab. Trotz eines ernsten Hintergrundes eines Charakers, ist es ein schönes und leichtes Buch für laue Sommerabende.

Die beiden Rezensionen verlinke ich hier in den nächsten Tagen, wenn diese auf dem Blog veröffentlicht werden.

Insgesamt macht das für den Monat Mai nur 720 Seiten. Mal schauen was der Juni – mit hoffentlich schönem, sonnigem Wetter mit sich bringt.